Startseite  
     
   


 

Ohrkerzenbehandlung

Die Ohrkerzenbehandlung ist absolut schmerzfrei und ungefährlich.
Es werden immer beide Ohren behandelt, um die energetische Balance zu wahren. Danach ruhen Sie noch 10 Minuten bei leiser Musik.
Die Gesamtdauer der Behandlung beträgt 40 Minuten (einschließlich Nachruhezeit).

Anwendung bei:
  • Nasennebenhöhlenentzündung (akut oder chronisch)
  • Stress
  • Hyperaktivität
  • Schlafstörungen
  • Kopfschmerzen und Migräne (zum Druckausgleich)
  • Schnupfen und Erkältungsfolgen

Ohrkerzen wirken rein physikalisch. Beim Abbrennen entsteht ein Unterdruck, der sogenannte Kamineffekt. Dieser bewirkt eine Druckregulation im Mittelohr und in den Nasennebenhöhlen sowie eine sanfte Trommelfellmassage.

Ich arbeite in meiner Praxis mit chemisch unbehandelten Ohrkerzen; ihre Inhaltsstoffe sind: pestizidfreie Baumwollstoffe, hochreine Bienenwachse, Honigextrakte, Johanniskraut, Kamille und Salbei.

Bei der Behandlung mit Ohrkerzen entsteht ein wohliges Wärmegefühl und Sie können sich gut entspannen. Durch den Druckausgleich entsteht eine „befreiende“ Wirkung, auch auf die Nase und die Nasennebenhöhlen.